coating+PLUS® V2A

 

coating+PLUS® erfüllt die stetig zunehmenden Anforderungen an die Korrosionsschutzbeschichtungen und ist multifunktional. Der Zusatz „V2A“ erzielt ein Edelstahl ähnliches Aussehen (Edelstahloptik). Die Oberflächenerscheinung wirkt sehr hochwertig und erzielt gleichzeitig einen sehr hohen Korrosionsschutz.
Zusätzlich hebt sich das Verfahren auch durch eine außergewöhnliche Metallverteilung (nahezu 1:1) von konventionell abgeschiedenen galvanischen Verzinkungen ab. Dadurch ist diese Veredlung auch für eng tolerierte Bauteilgeometrien ideal geeignet.

SG_Logo_CoatingPlusR_940x365
  • Eigenschaften und Vorteile

    • + APPLIKATION
      Trommel- oder Gestell
    • + GEEIGNETE GRUNDWERKSTOFFE
      Stahl unvergütet oder vergütet
    • + GEOMETRIE/GRÖßE
      Verbindungsteile ab Ø1,1 mm Buchsen, Hülsen, Clipse Laser-, Stanz, Stanzbiege Lager, Dreh, Fräs- oder Präzisionsdrehteile
    • + BASISBESCHICHTUNG
      Zink, Zink-Eisen Legierungsschicht
    • + FARBGEBUNG/ERSCHEINUNG
      Edelstahloptik
    • + SCHICHTDICKEN
      wahlweise 0,5 bis 12 μm

    • + REIBWERTFENSTER
      Gestellware: gem. ISO 16047 – Gegenlage Stahl blank μtot: 0,15 ± 0,03
      Trommelware: gem. ISO 16047 – Gegenlage Stahl blank nach Absprache μtot: 0,08, 0,12 0,15 jeweils ± 0,03 bzw. μtot: 0,18 ± 0,02
    • + KONFORMITÄT
      RoHs – Richtlinie 2011/65/EU
      WEEE-Richtlinie EU-Richtlinie 2012/19/EU
      Altfahrzeuge EU- Richtlinie 2000/53/EG
      Beschränkung gefährlicher Stoffe u. Zubereitung EU-Berichtigung 2003/11/EG
      IMDS – Internationales Material Daten System REACH Verordnung (EG) Nr. 1907/2006
    • Frei von Metallen wie Blei, Cadmium und Quecksilber sowie von Chrom[VI], Polybromierte Biphenyle (PBB) (0,1 %) und Polybromierte Diphenylether (PBDE) (0,1 %), Di(2-ethylhexyl)phthalat (DEHP), Butylbenzylphthalat (BBP), Dibutylphthalat (DBP) sowie Diisobutylphthalat (DIBP).

  • Korrosionsbeständigkeit

    • + bis zu 600 Std
      gem. DIN EN ISO 9227
    • + bis zu 216 Std
      exzellente Verzögerung von Schichtkorrosion auf Weißrost gem. ISO 9227

    • + nach bis zu 120 Std
      erste Rostbildung bei 2 μm
    • + bis 5 Zyklen
      n. DIN 50018 AHT (Kesternichtest) oder z.B. nach der DBL 8451

SG_Logo_CoatingPlusR_940x365

Beschichtungssystem mit Mehrwert

coating+PLUS® ist ein selbst entwickeltes Beschichtungssystem auf Basis der kathodischen Korrosionsschutzsysteme. Es ermöglicht durch vollautomatische und artikelbezogene Programmierung die optimale Steuerung der chemischen und elektrochemischen Prozesse. Das „PLUS“ steht für den Mehrwert, dass die Werkstücke bei der Beschichtung geschont und gleichmäßiger bearbeitet werden, ergänzt durch eine strenge Prozess- und Fertigungsüberwachung wird so bei jeder Losgröße und Konstruktion die perfekte(!) Oberflächenbeschichtung erzielt.

Das System steht für hohe Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit, nicht zuletzt durch die eigens entwickelte Mehrfachspültechnik mit Recycling und Rückführsystem im kompletten Abwasserstrang.